Spendensammlung Solar-Wasserpumpe

Update zu Solar-Brunnen-Spendensammlung.
Nachdem es zu einigen Problemen mit der deutschen Spendenplattform betterplace.org gekommen ist, bitten wir um Spenden direkt auf unser Spendenkonto.

 

Ganz kurze Zusammenfassung der Ereignisse:

Da betterplace.org, wie schon gesagt, eine deutsche Plattform ist, hatten wir große Schwierigkeiten eine Auszahlung der gesammelten Spenden erwirken, die zuvor immer problemlos erfolgt,  plötzlich aber nicht mehr möglich war. Außerdem wurde unser Spenden-Sammel-Auftritt auf der betterplace Homepage gesperrt.
In Deutschland ist es verhältnismäßig einfach einen Spendenbegünstigungsbescheid zu erhalten. In Österreich muss man einen Wirtschaftsprüfer (Kosten pro Jahr mindestens EUR 5.000,00) die Vereinsbücher prüfen lassen, dies beim Finanzamt einreichen und dann nach ewigem Warten bekommt man dann diesen Bescheid. Diese finanziellen Mittel hat unser kleiner Verein nicht und wir stehen noch immer hinter unserer Aussage, dass 100% aller Spenden in die Projekte in Gambia gehen sollen.

Ich konnte nun nach einigem Hin- und Her beim Finanzamt eine Bescheinigung über unsere Gemeinnützigkeit erwirken (Wartefrist ca. 7 Monate), indem ich dort sämtliche gewünschten Informationen vorweisen konnte.

Das hat betterplace zum Glück anerkannt und nach 2 weiteren Monaten wurde der restliche Betrag, leider abzüglich Bearbeitungsspesen und Bankspesen, auf unser Spendenkonto überwiesen.
(Auch deshalb wäre eine Direktüberweisung besser, weil keine Plattform mitschneiden kann, sondern alles ankommt)

Als sich nun endlich ein Ende mit dem Spendenauszahlungschaos abzeichnete, kam uns Corona dazwischen und es kommt leider zu weiteren Verzögerungen. Wir können nun nicht wie geplant einen Container senden bzw. nach Gambia reisen und den Brunnen bauen. Der Plan steht aber nach wie vor und wird auch zuverlässig umgesetzt. Wir hoffen, dass es sich mit unseren Mitteln ausgehen wird, da 1. das Spendenziel noch immer nicht erreicht ist und wir 2. auch Lagerkosten haben, die sich durch die vielen Verzögerungen ansammeln. Diese Kosten werden allerdings nicht mit für den Brunnen bestimmten Spenden gedeckt, sondern durch separate Einnahmen. Spenden für die Wasserpumpe werden ausschließlich für diesen Zweck verwendet! Wir hoffen, dass wir inzwischen finanziell durchhalten.
Es fehlen uns noch knapp EUR 1.700,00 für die Turmkonstruktion, die wir duch die Sperrung der Plattform nicht sammeln konnten.

Wir hoffen sehr, dass es demnächst wieder positive Meldungen gibt, bis dahin sind wir über jede Spende für die Umsetzung des Projektes dankbar.


Herzlichen Dank an alle!

 

zurück

Write a comment

Comments: 0