Erste-Hilfe-Kurse

Jedes Jahr erkranken viele Menschen in Gambia schwer oder sterben aufgrund des Mangels an medizinischer Grundversorgung, welche sich das Land einfach nicht leisten kann.

Viele Tode und Infektionen könnten mit einfachem, aktuellem Erste-Hilfe-Wissen und Ausrüstung vermieden werden. In Gambia sind mehr als eine Million Menschen von drei gefährlich überlasteten Spitälern abhängig, was ihre medizinische Versorgung betrifft. Erste-Hilfe-Training und Ausstattung kann den Gambiern helfen, auf alltägliche gesundheitsbezogene Probleme und mögliche lebensbedrohliche Situationen zu reagieren.

Die Lehrer der Niani Upper & Senior Secondary School und der Niani Lower Basic School werden von First Aid 4 Gambia, einer registrierten schottischen Hilfsorganisation (SCO40837) trainiert werden.

Der Kurs basiert auf einem 1 Tageskurs (6 Stunden) UK Erste-Hilfe bei der Arbeit, welcher Folgendes abdeckt:

  1. Effektive Nutzung von Erste-Hilfe-Material und Hygiene
  2. Ziele der EH
  3. Beurteilung der Situation
  4. Umgang mit bewusstlosem Opfer - atmend
  5. Umgang mit bewusstlosem Opfer - nicht atmend - Herz-Lungen-Reanimation mit Modellpuppen (erwachsen und Kind)
  6. Erstickungsanfall
  7. Verbrennungen
  8. Schock
  9. Wunden
  10. Verstauchungen und Zerrungen

Alle Kandidaten erhalten ein Zertifikat über die erfolgreiche Absolvierung des Kurses.

Die Kurse werden von einem gambischen Trainer ausgeführt, der auf Englisch, Mandinka und Wollof trainieren kann.

Alle Kurse sind vollkommen auf Gambia adaptiert.

First Aid 4 Gambia wird die Lehrer kostenlos trainieren. GAMBIAid wird in Bezug auf Reisekosten und Unterkunft des Trainers unterstützen.

 

 

Write a comment

Comments: 0